Die Waldschule Mannheim

 

 

 

 

 

Pädagogisches Leitbild

  • wir fördern respektvolles, tolerantes Verhalten und soziales Lernen im Grundverständnis gegenseitiger Wertschätzung
  • unsere Schüler und Schülerinnen lernen, eigenverantwortlich zu denken und zu handeln
  • unser Ziel ist die erweiterte Allgemeinbildung unserer Schülerinnen und Schüler an lokalen Beispielen

 

Profil

  • wir fördern vernetztes Denken durch das Lernen in Projekten
  • Schule als Lebensraum mit Unterricht im Mittelpunkt
  • intensive Berufsorientierung in Klasse 9 (eigenes Unterrichtsfach)
  • besonders enge Zusammenarbeit zwischen Schulleitung und SMV (Stärkung der Schüler-Mitverantwortung)
  • aufgrund des großen Schulgeländes: Klassenzimmer im Grünen

 

 

Besonderheiten

 

  • 2-3 Projektwochen pro Schuljahr
  • Umgang mit neuen Medien:
  • - 3 Computerräume + IT-Raum für Technik
  • - 32 Netbooks für den Einsatz im Klassenzimmer
    - multimediale Lerninseln
    - Vernetzung der Klassenzimmer
    - Arbeiten mit interaktiven Smartboards
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern (Betriebe, Pflegeeinrichtungen, Vereine)
  • ganzheitliche Lernmethoden
  • individuelle Förderung (Freiarbeit)
  • Teilnahme am "Olweus" Mobbing-Präventionsprogramm

 

 

 

Inklusion an der Waldschule

Inklusion bedeutet eine Schule für alle!

Gemeinsames Leben und Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Behinderung in einer Klassengemeinschaft steht dabei an vorderster Stelle. 

Dieses Konzept wird unterstützt durch die UN Konventionen, die seit Anfang 2009 auch für Deutschland ein inklusives Schulsystem fordern.

Auch bei uns an der Waldschule spielt Inklusion eine wichtige Rolle. Es gibt bereits drei Klassen, in denen gemeinsamer Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung stattfindet. Aber auch Inklusionsmaßnahmen von einzelnen Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigung in einer Klasse lassen sich an der Waldschule finden.

Dabei trägt jeder mit seiner Individualität zu einer vertrauens- und verantwortungsvollen Klassengemeinschaft bei.

Alle Schülerinnen und Schüler haben hier die Möglichkeit nach ihren persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten sich einzubringen und am Unterricht teilzunehmen.

In Teamarbeit mit Sonderschullehrern und Lehrern der allgemeinen Schule werden die Kinder und Jugendlichen dabei gemeinsam unterrichtet und individuell betreut.